31. Filmfest für Junges Publikum vom 05. - 20.10.24

Tage
Stunden
Minuten
Dresden, Zentralkino, Kinolino Preisverleihung

Preisträger gekürt

Die Jubiläumsausgabe des KINOLINO ist am 15. Oktober im Zentralkino feierlich zu Ende gegangen. In Anwesenheit von Annekatrin Klepsch, Beigeordnete für Kultur, Wissenschaft und Tourismus der Landeshauptstadt Dresden und Kinder- und Jugendbeauftragte Anke Lietzmann, verlieh die KINOLINO-Jury die Goldenen Hechte, die Festivalpreise. Anschließend feierte das Publikum gemeinsam mit den Gästen und dem Jungen KINOLINO-Team auf der Abschluss-Party.

Der große Gewinner des diesjährigen Filmfests heißt SPUK UNTERM RIESENRAD. Die Neuverfilmung der DDR-Kultserie, die erst im März 2024 ins Kino kommt, lief in zwei KINOLINO-Previews und überzeugte sowohl das Publikum als auch die Jury. Die jungen Juror:innen verliehen der brandaktuellen Produktion den Goldenen Hecht als „lustig-gruseligsten“ Film. Lale Andrä, die Keks spielt, nahm die beiden Preise im Namen des Filmteams überglücklich entgegen. In der Kategorie „spannendster Film“ siegte DIE DREI ??? – ERBE DES DRACHEN. Erstmalig vergab das Filmfest für junges Publikum auch einen „Ehren-Hecht“. Er ging an Sylke Gottlebe für ihr jahrzehntelanges, teilweise ehrenamtliches Engagement für das KINOLINO und den Kinderfilm.

Hier geht es zu den Jurybegründungen.

Das 31. KINOLINO findet vom 5. bis 20. Oktober 2024 statt.